Fachmarktzentrum „Hinter der Etz“

Veröffentlicht am 01.05.2016 in Kommunalpolitik

Joachim Czichon, Ruth Müller (MdL), Ugur Sahin, Filiz Cetin

Mehr als fünfzig Piflaser Bürger machten von dem Angebot der SPD-Ergolding Gebrauch einen Vor-Ort-Termin mit MdL Ruth Müller zum Thema geplantes Fachmarktzentrum „Hinter der Etz“ wahrzunehmen. Ihre Befürchtungen, dass sich die Lebensqualität im Ortsteile Piflas nochmals erheblich verschlechtern würde, haben sie in über vierzig Einwendungen zur Änderung des Bebauungsplanes dokumentiert. Davon ausgehend, dass der Bedarf für ein Fachmarktzentrum gar nicht gegeben ist – Ergolding ist mit Einkaufsmöglichkeiten schon sehr gut ausgestattet – werden vor allem negative Auswirkungen auf die Verkehrssituation hinsichtlich Sicherheit und Emissionen befürchtet. Auf der Gustl-Waldau-Straße sei jetzt schon mehr Verkehr als von ihr verkraftet werden könne, ein weiterer Anstieg um zehn Prozent, wie im Verkehrsgutachten prognostiziert, sei nicht hinnehmbar. Ein Verkehrsgutachten, dass den erheblichen Radverkehr auf dieser Strecke völlig außer acht lässt, müsse ohnehin angezweifelt werden. Angeprangert wurde auch die kurze, in der Ferienzeit liegende und mangelhaft kommunizierte Auslegungsfrist. „Wir wünschten uns eine Bürgerbeteiligung wie beim Projekt Lindenstraße oder sind wir Piflaser Ergoldinger zweiter Klasse“, gab eine Teilnehmerin ihrem Unmut Ausdruck. Die SPD-Gemeinderäte Sahin und Czichon, die gegen ein Fachmarktzentrum gestimmt hatten, konnten hierzu aktuell informieren, dass die Einwendungsfrist bis 15. September verlängert wurde und das darüber auch im September Marktboten berichtet werde. Die beiden erklärten nochmals das Verfahren und die Möglichkeiten der Einflussnahme für den einzelnen Bürger. Kreisrätin Filiz Cetin wies auf die Bedeutung von Leserbriefen hin und sagte ihre Unterstützung im Kreistag zu. MdL Ruth Müller erkannte, dass den anwesenden Familien der Erhalt des Freizeit- und Naherholungsgebietes für künftige Generationen wichtiger sei, als weitere Einkaufsmöglichkeiten. Sie versprach, die Projektgegner zu unterstützen und noch offene Fragen zur Verkehrssituation in einem Brief an Bürgermeister Strauß abzuklären. Ferner informierte die Landtagsabgeordnete über das Petitionsverfahren beim Bayerischen Landtag, welches als letzte Möglichkeit genutzt werden könnte.

 

 

 

JUSOS Niederbayern

JUSOS Niederbayern

Alternative-Formate

Alle Termine öffnen.

22.07.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Kreistagssitzung

28.07.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Familien- und Sommerfest SPD OV Altdorf

06.09.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Bürgerstammtisch SPD OV Buch a. E.

Alle Termine