Politischer Aschermittwoch der Bayern SPD in Vilshofen

Veröffentlicht am 23.02.2012 in Landespolitik

Fahrt des Ergoldinger Ortsvereins zum politischen Aschermittwoch in Vilshofen Früh um 07:15 Uhr starteten wir gutgelaunt mit unseren Genossinnen und Genossen aus dem Landkreis und der Stadt Landshut mit dem Bus Richtung Vilshofen.

Um 8:30 Uhr standen wir dann erwartungsvoll vor dem Eingang des Bierzeltes, dass wegen des großen Andrangs auf über 3500 Plätze erweitert werden musste. Die Organisation war perfekt und jeder fand alleine oder mit Hilfe der Ordner seinen Platz. Gratulation an die Organisatoren und ihre Helfer. Aufs Weissbier und auf die Weisswürste mussten wir auch nicht lange warten. In Passau bei den Schwarzen gingen mittlerweile die Masskrüge aus. Das Rechnen war noch nie die Stärke der CSU, siehe Bayerische Landesbank! Um 10.15 trat Florian Pronold ans Rednerpult und zerlegte die schwarz-gelbe Chaostruppe in Berlin. Auch die ewig Gestrigen der CSU, allen voran Horst Seehofer und Eddi Stoiber, bekamen ihr Fett ab. Der CSU-Altherrenclub beweihräucherte sich in Passau derweil selbst und schwelgte mit dem Problembär, sorry mit Edmund Stoiber in der Vergangenheit. Anschließend kam Sigmar Gabriel an die Reihe und schickte Alexander Dobrindt (wer es nicht weiß: das ist der Generalsekretär der CSU) und Konsorten in das Dschungelcamp zum Würmer und Käfer fressen. Denn Alexander Dobrindt würde alles tun, so Gabriel, um die Landtagswahl zu gewinnen. Der Höhepunkt des Tages war dann die Rede von Christian Ude. Geschickt zerlegte er mit dem Florett der Worte die CSU Regierung unter Führung von Horst Dreh.., entschuldigung Horstl Seehofer. Zum Schluss trat der Lokalmatador Michael Adam, jüngster SPD-Landrat in Bayern, zur Rede an. Er derbleckte den CSU-Kettenhund Alexander Dobrindt, der mit seinen abgedroschenen Phrasen in Passau natürlich, wen wunderts... gegen die Sozis wetterte. Selbst Maybrit Illner wurden schon die primitiven Ausfälle eines Alexander Dobrindt in ihrer Talkshow zuviel! Aber Hunde die bellen, können ja bekanntlich nicht beissen! Zum Abschluss krönte Michael Adam seine Ausführungen noch mit dem Spruch: " Ein Fuchs der schlau ist, stellt sich dumm. Ein Dobrindt macht es anders herum!" Tosender Applaus im voll besetzten Bierzelt. Heute kamen wir wirklich auf unsere Kosten! Video des Bayerischen Fernsehens Viele Grüsse Andreas Fink, stellv. Ortsvorsitzender

 

JUSOS Niederbayern

JUSOS Niederbayern

Alternative-Formate

Alle Termine öffnen.

26.10.2020, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bauausschuss Kreistag - Bereisung

27.10.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss Kreistag

03.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss Kreistag

Alle Termine